Menu

Qualität Made in Germany

Ein Mann bedient eine Rotationsmaschine in der Produktionhallse in Ofterdingen

Die sprichwörtliche Speidel-Qualität

Bei manchen Billigtanks bleiben Zweifel, ob die Behälter auch noch nach Jahren dicht sind. Mit Speidel dagegen sind Sie auf der sicheren Seite. Nicht umsonst ist Speidel der Qualitätsmaßstab im Bereich Kunststoffbehälter.

Unsere Tanks werden im sogenannten Rotationsverfahren produziert. Das ist zwar etwas aufwändiger als das bei anderen Herstellern oft angewendete Spritzgussverfahren, dafür bietet der Tank dann auch glänzende Stabilitäts- und Belastungseigenschaften, weil er ohne Spannung in einem Stück produziert wird.

Vor allem Produkte mit Lebensmittelkontakt haben besondere Anforderungen an Materialauswahl und Produktion. Diese Produkte werden labortechnisch untersucht und erfüllen die lebensmittelrechtlichen Anforderungen an Lebensmittelbedarfsgegenstände. Dies belegen wir Ihnen auf Anfrage auch mit einer Konfirmitäts- bzw. Eignungserklärung nach den aktuellen EU-Richtlinien.

Wirklich Made in Germany

Bei Speidel-Behältern bekommen Sie, was drauf steht. Für uns ist "Made in Germany" keine Floskel, sondern ein gelebter Grundsatz. Das zeigt sich auch bei unserer Einkaufsstrategie und der Firmenpolitik. Deshalb gibt es bei unseren Behältern auch in schwierigen Zeiten keine Probleme mit Zulieferern, da diese überwiegend aus Deutschland kommen. Wir legen Wert auf Qualität und gerade deshalb fertigen wir nicht im günstigen Ausland.

Auf gut denglisch: echtes Made in Germany eben.

Unsere Produktion in Ofterdingen
Mitarbeiter in der Produktion

Schwäbische Wertarbeit

Wir stellen unsere Behälter ausschließlich in unserem Stammwerk im schwäbischen Ofterdingen her. Das sichert nicht nur Arbeitsplätze, sondern auch die Qualität. Ein wesentlicher Garant dieser Qualität sind unsere gut ausgebildeten Mitarbeiter.

In zwei Werken laufen alle Arbeitsschritte ab, damit bei unseren Kunden beste Behälter ankommen: In Werk 1 findet sich die Produktion von PE und VA sowie Entwicklung, Verwaltung, Kundenberatung und Logistik. Im Werk 2 ist die Großbehälterproduktion untergebracht.

Werk 1, im Hintergrund Werk 2